Erneuerbare Energie und regionale Wertschöpfung

Der Umbau der Energie­ver­sorgung auf 100 % Erneuerbare Energien ist in vollem Gange. Trotz der sinkenden Einspeise­vergütung im Solar­bereich wird diese Entwicklung weiter entscheidend mitgetragen von regionalen Iniativen, Kommunen und einzelnen Bürgern. Sie sind interessiert an der effiziente Nutzung und klimaschonenden Umwandlung von Energie.

 

Die Reihenfolge ist klar: Zuerst werden alle nur möglichen Spar- und Effizienzmaßnahmen umge­setzt. Der dann noch ver­blei­benden Energiebedarf wird regenerativ gedeckt.

 

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten der dezentralen Energieumwandlung. Angefan­gen von der eigenen PV-Anlage auf dem Dach oder einer kleinen Windanlage bis hin zu großen Windenergieanlagen.

 

Damit bei dem Betrieb von einzelnen Windenergieanlagen oder Windparks die Wert­schö­pfung in der Region bleibt gibt es verschiedene Modelle der Bürgerbeteiligung.

 

Eine davon ist der Bürger­windpark. In diesem Modell sind einige oder alle Wind­energie­anlagen eines Windparks in Bürgerhand.

 

Für dieses oder ähnliche Modelle entwickelt cp59 Konzepte und setzt diese gemeinsam mit allen Beteiligten konsequent um.

 

Falls Sie Fragen haben: melden Sie sich. Ich berate Sie gerne!

 

Matthias Gehling

 

 

+49.341.583 220 20

+49.341.583 220 21

info(at)cp59.de